Der Yoga holt Sie dort ab, wo Sie sich gerade befinden.

Warum Yoga?

BildFür mich ist Yoga ein Weg, der mich zur Ruhe, zu mir kommen lässt, mich mit neuer Energie auflädt und ich mich rundum fit halten kann.
Mit sanften, mal mehr, mal weniger fordernden Körperübungen (asanas), Atemübungen (pranayama), Meditation und philosophischem Hintergrund (Patanjali Yoga Sutra) empfinde ich eine starke Verbundenheit die meinen innersten Überzeugungen entspricht. Außerdem bietet mir Yoga viel Abwechslung, Freude am Üben und körperliche und geistige Fitness.
Für mich ein Weg des Bewußtwerdens und die Antwort auf viele Fragen auf meinem Lebensweg. Finde auch Du, Deine Antworten auf Deinem Weg mit Yoga!
Was ist Yoga?

BildUrsprünglich bestand der klassische Yoga aus reiner Meditation im aufrechten Sitz. Erst über die Jahre entwickelten sich verschiedene Körperhaltungen (asanas)die in Verbindung mit dem Atem (pranayama) die Sammlung des Geistes bewirken, der wiederum Meditation erst möglich macht.
Im Mittelpunkt steht das Bemühen, beim Üben, unseren Körper, unseren Atem und unseren Geist auf harmonische Weise miteinander zu verbinden, das ist Yoga. Sri T. Krishnamacharya (1888-1989) der Vater des Yoga, wie er liebevoll genannt wird, er hat den Yoga überhaupt erst nach Europa und allen Menschen zugänglich gemacht, wiederholte immer wieder: "Im klassischen Yoga spricht man von 84 Haltungen (asanas), ich jedoch sage, es gibt so viele asanas wie es Menschen auf der Welt gibt. Nicht der Mensch soll sich dem Yoga anpassen, sondern der Yoga dem Menschen."
Nur so ist Yoga für jeden Menschen möglich und nicht nur einer bestimmten Gruppe von Menschen vorbehalten.
Wer kann Yoga üben?

BildGanz einfach: Jeder!

Es ist tatsächlich so - jeder kann mit Yoga beginnen, ganz gleich, ob Sie Bewegungserfahrungen haben oder nicht, ob Sie sich zur älteren Generation zählen, ob Sie viel oder wenig Zeit zum Üben haben, ob sie sich auf Grund Ihres Lebenswandels oder auf Grund eines körperlichen Problems für Yoga interessieren - Sie sind genau der oder die Richtige, um mit Yoga zu starten.
Was kann Yoga bewirken?
  • BildEntwicklung von Kraft und Ausdauer
  • Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule und der Gelenke
  • Abbau von Verspannungen in der Muskulatur
  • Stressreduktion durch Entspannung und Bewusstseinsausrichtung
  • Verbesserung des körperlichen und seelischen Gleichgewichts
  • Innere Ruhe kann sich entwickeln durch Entspannung und Meditation
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • Freude am Üben, durch individuelle Anpassung an die körperlichen Gegebenheiten des Einzelnen
  • Yoga als ein Weg der Sinnsuche und spirituellen Entwicklung
  • Verbesserung des Kreislauf- u. Immunsystems
  • Anhebung der Stimmung durch vermehrte Ausschüttung sogenannter Glückshormone u.v.m.
Wozu Yoga im Kurs bzw. durch einen Lehrer?

BildYoga im Unterricht überzeugt durch seinen sinnvollen und wirksamen Aufbau der Übungsse-quenzen. Auch Yogaübungen können schaden, wenn sie nicht richtig und gut vorbereitet sind, oder nach entsprechenden Übungen ein notwendiger Ausgleich fehlt. Wer etwa bestimmte gesundheitlich Probleme z.B. mit dem Rücken hatte oder hat, muss mit einigen Übungen besonders achtsam sein, was wiederum durch die Unterstützung des Lehrers gewährleistet ist. Der Unterricht in einer Gruppe motiviert und trägt noch mal ein großes Stück dazu bei auch wirklich regelmäßig etwas für sich und seinen Körper zu tun und es macht auch Spaß unter Gleichgesinnten zu sein.

Die Gruppe trägt uns!

(c) Semutec